SPD gewinnt bei Stadtratswahl dazu

SPD gewinnt bei Stadtratswahl dazu

Die Siegburger SPD hat bei der gestrigen Wahl zum Siegburger Stadtrat Zugewinne verzeichnen können. Mit 27,2% lag das Endergebnis um 2,4% über dem von 2014. Sie ist nun mit 14 Abgeordneten im neuen Stadtrat vertreten.

In drei Wahlkreisen konnte die SPD das Direktmandat von der CDU gewinnen. Oliver Schmidt konnte sein Ergebnis in den Siegburger Höhenorten im Vergleich zu letzten Wahl annähernd verdoppeln und erreichte 50,1%. Björn Bosbach siegte knapp auf dem Stallberg und Stefan Rosemann gewann in Kaldauen seinen Wahlbezirk mit über 10% Zugewinnen.

„Dieses Ergebnis mit drei Direktmandaten sind eine sensationelle Bestätigung für eine gute Arbeit in den letzten Jahren und einen engagierten Wahlkampf der ganzen Mannschaft“, erklärte der Vorsitzende Stefan Rosemann.

Rosemann selbst konnte bei der Wahl zum neuen Bürgermeister 35,2% erreichen und landete damit auf Platz 2. In der Stichwahl tritt er nun am 27.9.2020 gegen Ulla Thiel von der CDU an.

Mehr Infos zu Wahl finden sie hier.